Über den LOTTO Sportjugend-Förderpreis

Der Wettbewerb für baden-württembergische Sportvereine.

So funktioniert der Sportjugend-Förderpreis

Was wird prämiert?

Prämiert werden facettenreiche Projekte aus der Jugendarbeit. Sie reichen von Engagement für die Gesellschaft und das Gemeinwohl über Partizipation von Kindern und Jugendlichen bis hin zu Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten. Auch auf Angebote der digitalen Jugendarbeit, auf Projekte zu Inklusion, Integration und Nachhaltigkeit sind wir gespannt.

Ebenfalls prämiert werden Projekte und Aktionen, die geholfen haben, die Zeit der Corona-Pandemie zu überbrücken. Hier zeichnen wir auch innovative, alternative Trainingsideen aus sowie soziales Engagement außerhalb von Trainingsplatz oder –halle.

Entscheidend ist nicht die Größe eures Vereins, sondern die Qualität eures Engagements! Es kommt darauf an, dass ihr mit euren Aktionen die Jugendarbeit im Verein fördert, die klassischen Werte des Sports vermittelt sowie Kreativität und Leistungsbereitschaft von Kindern stärkt.

Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Einige Anregungen findet ihr sicher in der Beschreibung der Siegerprojekte von der letzten Ausschreibung.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbung und wünschen Euch viel Erfolg!

Wer kann mitmachen?

  • Alle Sportvereine, die in den Mitgliedssportbünden bzw. Sportfachverbänden des Landessportverbandes Baden-Württemberg organisiert sind.
  • Pro Verein ist eine Bewerbung zugelassen, bei Mehrspartenvereinen eine Bewerbung pro Abteilung.
  • Sportfachverbände und Sportkreise sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Kooperationsprojekte zwischen Sportvereinen und Fachverbänden/ Sportkreisen sind jedoch zulässig

Wie bewerbe ich mich?

Einfach das ausfüllen oder das analoge Formular, gerne mit Anlagen, postalisch einreichen. Bewerbungsschluss ist der 11.01.2021. Bei postalischen Einsendungen gilt das Datum des Poststempels.

Jury

Acht Jurorinnen und Juroren übernehmen die Aufgabe, die Preisträger zu ermitteln:

Haben Sie noch Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der Baden-Württembergischen Sportjugend (0711/207049-863 / oder an Lotto Baden-Württemberg 0711/81000-112 / ).

Philosophie des LOTTO Sportjugend-Förderpreises

Hände übereinander

Kinder und Jugendliche auf ihre Zukunft vorzubereiten, ist eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Aufgaben. Solidarität, Teamgeist und Fairplay können sie insbesondere durch praktische Erfahrungen lernen. Auch die 11.300 Sportvereine in Baden-Württemberg beteiligen sich dabei in hohem Maß.

Sie fördern die Kreativität. Sie stärken den Leistungswillen. Sie vermitteln Kindern und Jugendlichen das Selbstbewusstsein, das sie für einen verantwortungsvollen Umgang mit sich und ihrer Umwelt brauchen. Die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg hat es sich zum Ziel gesetzt, die Sportvereine bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen und die Bedeutung der Vereinsjugendarbeit im öffentlichen Bewusstsein stärker hervorzuheben.

Selten war gesellschaftlicher Zusammenhalt stärker gefragt als in der Corona-Krise. Auch hier war auf die Sportvereine Verlass. Mit großer Flexibilität und Kreativität haben sie im Trainingsalltag improvisiert oder durch Nachbarschaftshilfe unterstützt.

Um baden-württembergische Vereine mit vorbildlicher Jugendarbeit auszuzeichnen, wurde der LOTTO Sportjugend- Förderpreis ins Leben gerufen. Seit 1998 schreibt das Unternehmen den Wettbewerb in Zusammenarbeit mit der Baden-Württembergischen Sportjugend und dem Kultusministerium aus. Über 2.300 Vereine nahmen bisher teil. Die Preisgelder lagen in Summe bei über einer Million Euro.

Dank an die Partner

Die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg bedankt sich bei ihren Partnern, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und der Baden-Württembergischen Sportjugend, vor allem jedoch auch bei den Jurymitgliedern für die gute Zusammenarbeit sowie beim Europa-Park für die freundliche Unterstützung.

Logo des LSV/bwsjLogo des LSV/bwsjLogo des Europaparks