Die Preise

Das gibt es beim LOTTO Sportjugend-Förderpreis zu gewinnen:

100.000 Euro für die pfiffigsten Aktionen in der Vereinsjugend

Der LOTTO Sportjugend-Förderpreis ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert. Prämiert werden Aktionen in der Vereinsjugendarbeit aus den Jahren 2017 und 2018, die einfach pfiffig, außergewöhnlich und bemerkenswert sind.

Bewegen Sie Ihre Maus über die Karte, um die Stadt- bzw. Landkreise anzuzeigen.

In zehn Regionen des Landes werden jeweils zehn Preisträger ermittelt. Über die Vergabe der Preise entscheidet eine unabhängige Jury. Die Hauptpreise sind mit 2.000 Euro (Regionalsieger), 1.500 Euro (Platz 2), 1.200 Euro (Platz 3), 1.000 Euro (Platz 4), 800 Euro (Platz 5) dotiert. Die Anerkennungspreisträger (Platz 6 – Platz 10) erhalten jeweils 500 Euro. Die Preisträger werden im Rahmen einer festlichen Siegerehrung im Europa-Park in Rust geehrt.

Preisgelder und Sonderpreise

Die genaue Platzierung der Hauptpreisträger bleibt bis zur Preisverleihung geheim. Unter den zehn Regionalsiegern wird ein Landessieger ermittelt, der ein zusätzliches Preisgeld von 4.000 Euro erhält. Der Gewinner wird bei der Siegerehrung bekannt gegeben.

Preise

Sonderpreise werden an Projekte vergeben, die folgenden Kategorien zugeordnet werden können und dort besonders herausragen:

  • Kreativste Bewerbung (Format, nicht Inhalt)
  • Vereine mit weniger als 300 Mitgliedern
  • Nachhaltigkeit für den Verein
  • Vermittlung von Medienkompetenz
  • Austausch mit anderen Ländern

Nachhaltigkeit im Verein bezieht sich dabei auf Projekte, die entweder ökologisch oder auch langfristig angelegt sind, wie z.B. die Installation einer Photovoltaik-Anlage oder den Bau einer Parkour-Anlage.

Die Vermittlung von Medienkompetenz umfasst sämtliche medienbezogene Projektmaßnahmen, wie z.B. die Vermittlung von Kompetenzen im Bereich Social Media oder digitalen Spielen.

Der Austausch mit anderen Ländern bezieht sich auf Aktionen, die Kooperationen, Austauschmaßnahmen oder soziale Projekte innerhalb und außerhalb von Deutschland zum Ziel haben.

Ein Sonderpreis ist mit 1.200 Euro dotiert. Es werden maximal fünf Sonderpreise vergeben.

Die Jury behält sich vor, die Anzahl der Preise entsprechend zu reduzieren, falls in einer Region weniger als zehn Bewerbungen eingehen, die den Kriterien entsprechen. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht anfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Siegerehrung findet am 25. Mai 2019 statt. Die Gewinner werden im März 2019 bekanntgegeben.